Whisper Woods
Hallo Fremder (:
Dies hier ist ein Forum der Warrior Cats. Wenn du Lust hast, kannst du dich gerne anmelden und an unserem RPG teilnehmen! Das hat auch schon begonnen, aber es werden weiterhin viele Katzen gesucht.
Wir haben das Forum gerade überarbeitet und neu eröffnet, deswegen sieht es hier noch etwas leer aus, aber wenn du mitmachst, ändert sich das bald. (:
Wir freuen uns über jeden Zuwachs!
Liebe Grüße, das Team



 

Teilen | 
 

 MondClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht


 Tüpfelstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1173

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: MondClan Lager   Do 8 Dez 2016 - 20:06

Das MondClan-Lager liegt in einer breiten, flachen Senke in einem Kieferwald und ist halb von Brombeersträuchern versteckt. Um die Senke herum wachsen dicht und schützend Bäume, deren verkrüppelte Äste fast auf den Boden der Senke hinunterhängen.

Genaue Lage des Anführerbau:
 

Genaue Lage des Heilerbau:
 

Genaue Lage der Kinderstube:
 

Genaue Lage des Kriegerbau:
 

Genaue Lage des Schülerbau:
 

Genaue Lage des Ältestenbau:
 

++ Quelle: http://de.warrior-cats.wikia.com/wiki/Lager ++
______________________________________________________

Was bisher geschah: *Recap*


Zuletzt von Tüpfelstern am Mi 29 März 2017 - 20:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten


 Wüstenkönig

2. Anführerin des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 47

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 29 März 2017 - 20:13

Wüstenkönig2.Anführerin | MondClan | 001Es brauchte nur ein paar Schritte bis die helle Sonne sie erreicht hatte und ihr schwarzes Fell rot färbte. Die natürliche Farbe des dunklen Fells hervorhob und dabei das Muster auf ihrem Rücken etwas nahm. Zwar nieselt es, doch die Sonne kämpfte schon ihren Weg durch die Baumkronen.
Die zweite Anführerin des Clans gähnte einmal ausgibig und waf einen Blick über das Lager. Noch war keiner wach. Der Tag war dabei zu beginnen und Wüstenkönig brauchte noch ein paar für die Morgenpatroullie. Sie hatte gestern ganz vergessen ein paar ein zu teilen.
Noch träge vom Schlaf machte sie ein paar Schritte aus dem Bau heraus und begann ihren Körper zu strecken und langsam den neuen tag zu beginnen. Der Kampf lag schon länger zurück. Doch sie spürte ihn immer noch auf ihrem Körper. Zwar besitzt sie keine schweren Verletzungen, doch einige Kratzer spürte sie immer noch. Besonders, die in ihrer Seele.
den Clan :Erwähnt
Niemanden :Angesprochen
Vor dem Kriegerbau :Standort

Nach oben Nach unten


 Abendstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6020

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 29 März 2017 - 22:46

Daunenfeder

Ein gedämpftes Vogelzwitschern ließ mich ruckartig die Augen öffnen. Durch meine Zeit bei trächtigen Müttern und ihren Jungen hatte ich gelernt, schnell aufzuwachen und sofort bereit zu sein. Die Vögel sind wieder da! Die ganze Blattleere über hatte ich die Paarungsrufe der fliegenden Tiere vermisst und jetzt waren sie endlich wieder da. Freudig richtete ich mich auf, ging zum Eingang der Kinderstube und war sogleich hellwach. Ich genoss es, wie die frühen Sonnenstrahlen, die auf die Brommbeerbüsche schienen, auch mein Gesicht wärmten und schnurrte unbewusst. Das Lager war noch leer. Keine Katze hatte sich schon- oh, nein! Meine Beine bewegten sich schon, als ich Wüstenkönig gerade erst entdeckt hatte. Es war früh am Tag, ich war froh, weil ich die ersten Vögel gehört hatte und nach den einsamen Nächten in der Kinderstube drängte es mich sowieso täglich nach Kontakten. "Guten Morgen, Wüstenkönig!", begrüßte ich die zweite Anführerin fröhlich und setzte mich zu ihr. Ich ringelte meinen Schweif ordentlich um meine Pfoten. "Hast du denn gut geschlafen?"

- wacht auf und begrüßt Wüstenkönig vor dem Kriegerbau

Erwähnt: -
Direkt: Wüstenkönig
Nach oben Nach unten
http://warriors-cats-rpg.forumieren.com


 Wüstenkönig

2. Anführerin des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 47

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 29 März 2017 - 23:07

Wüstenkönig2.Anführerin | MondClan | 002Sie unterbrach ihre Dehnungen als sie ein paar Schritte vernahm. Ihr schmaler Kopf mit der mächtigen Mähne erhob sich und Wüstenkönig blickte direkt in das Erscheinungsbild von Daunenfeder. Die weiße Kätzin kam direkt auf sie zu und sprach auch gleich los. Etwas zu missgunsten der Stellvertretenden Anführerin, doch das war nicht ganz untypisch an so einem frühen morgen.
Träge nickte Wüstenköig nur zur Begrüßung und versuchte ein Gähnen zu unterdrücken. Doch ihr Kiefer wollte es nicht ganz zurück halten und sie zog deswegen eine ziemlich komische Grimasse. Leider zeigte diese auch, was die schwarze Kätzin eigentlich hatte unterdrücken wollen. War wohl alles für die Maus gewesen. Innerlich zuckte Wüstenkönig mit den Schultern, sollten die anderen doch denken, was sie wollten.
Sie nickte nur einmal mehr auf Daunenfeders frage hin und wandte einfach ihren Blick ab. Wollte sie sich schon mit anderen Katzen befassen? Lieber hätte sie einfach noch etwas den Stillen morgen so genossen, bevor die anderen wieder etwas von ihr wollten. So durfte eine Stellvertretende bestimmt nicht denken. Doch an einem morgen wie diesen war das Wüstenkönig auch herzlich egal. Sollten sie doch alle langsam unter die Erde gehen. Nein! Es war schon genug Blut geflossen.
Die zweite Anführerin kkniff kurz die Augen zusammen, bevor sie ihren Blick wieder zu Daunenfeder wandern ließ. Die Sonne auf der Seite zog sie alle wärme in ihren Trägenkörper und überwand sich dann doch ein paar Worte zu sagen.
"Ich habe sehr gut geschlafen. Wie steht es mir dir?", erwiderte die dunkle Kätzin mit dem speziellen Fell und setze ihr Hinterteil auf dem Boden ab, damit sie ihren Schweif um ihre Pfoten schlingen konnte.
den Clan :Erwähnt
Daunenfeder :Angesprochen
Vor dem Kriegerbau :Standort
Nach oben Nach unten


 Abendstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6020

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 29 März 2017 - 23:32

Daunenfeder 002

Die Zweite Anführerin wirkte müde, gelangweilt, desinteressiert. Verständlich, wo ich sie doch einfach so ganz früh am Morgen mit meiner guten Laune überfiel. Es gab einige Katzen im MondClan, die ähnlich reagiert hätten, mein eigener Gefährte Orkanseele gehörte sicherlich auch dazu. Deshalb störte mich das Ganze auch nicht weiter. "Es ist etwas einsam, so allein in der Kinderstube", gab ich zu und wiegte meinen Kopf sachte hin und her. Ich hatte stets die Hoffnung, dass eine der anderen Kätzinnen einmal trächtig werden würde, damit ich dort etwas mehr zu tun hatte und auch nicht so allein wäre, doch meine Wünsche wurden bis jetzt noch nicht erfüllt. Auch der Clan könnte Nachwuchs gebrauchen. Im Krieg waren viele Katzen gefallen, doch der MondClan war mit Abstand der Clan, der am meisten negative Konsequenzen daraus zog. Der Frischbeutehaufen sah auch heute nicht sehr üppig aus. In mir wuchs täglich der Wunsch, selbst Junge zu bekommen, die den Clan später einmal ernähren würden. Vielleicht sollte ich das Thema bei Orkanseele noch einmal ansprechen.. Er würde dem Clan sicher auch gerne helfen, überlegte ich abschweifend und plante in Gedanken bereits meinen nächsten Versuch. Dann wäre ich auch nicht mehr alleine in der Kinderstube.
"Möchtest du etwas essen?", bot ich Wüstenkönig schließlich an, als mir einfiel, dass sie ja auch noch da war. Ich hatte keinen großen Hunger, etwas Kleines würde mir reichen. Ich überließ das Beste lieber den Kriegern.

Erwähnt: Orkanseele
Direkt: Wüstenkönig
Nach oben Nach unten
http://warriors-cats-rpg.forumieren.com


 Wüstenkönig

2. Anführerin des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 47

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 29 März 2017 - 23:58

Wüstenkönig2.Anführerin | MondClan | 003Innerlich wieder seufzend und genervt dachte sie sich, dass sie lieber mit Daunenfeder tauschen wollte. Sie war allein im Königinbau. Was musste das für ein Parasides sein. Keiner mehr, der sie beim Schlafen stört. Kein Schnarrchen anderer mehr. Kein Rascheln von irgendwem, der einfach nicht schlafen konnte oder einen unruhigen Schlaf hatte. Wie sehr sie doch gerne tauschen würde.
"Vielleicht folgen dir ja ein paar in die Kinderstube", erwiderte die Kriegerin und überlegte etwas. "Es wäre zu mindestens ein Vorteil für den Clan. Wir brauchen wieder ein paar Schüler und Krieger."
Der Kampf hatte ihnen schwer zu gesetzt. Ihre Reihen waren nicht nur verwundet, sondern auch stark dezimiert. Es würde schwer werden eine Ordentliche Patroullie zu erstellen und ein paar zu finden die Jagen würden. Sie mussten alle Schüler und Krieger genau anpassen. Vielleicht konnte sie ja beide in feste Gruppen teilen, die immer eine bestimmte Schicht machen würde und die andere würde dann jagen für den Clan. Sie könnten ein wenig Routine rein bekommen und müssten nicht an einem Tag zwei Patroullien machen.
Den Gedanken speicherte sie ab um ihn später Wolfstern mitteilen zu können. Im Moment brauchten sie so ein paar, die etwas jagen gingen. Der Frischbeutehaufen sah nicht gerade gut aus. Sie brauchten dringend wieder Beute. Ein Glück, dass nun Blattfrische war. Die Mäuse und Echsen würden nun aus ihren Verstecken kommen und selbst auf Nahrungssuche gehen.
Daunenfeders Frage warf Wüstenkönig aus ihren Grübeleien.
"Ja, klar", erwiderte die Stellvertretende Anführerin lahm, auf die Frage der Königin hin. Ohne auf Daunenfeder zu achten ging sie zum Haufen und nahm sich eine Maus runter. Der Niesel hatte das Fell des toten Tieres feucht gemacht und Wüstenkönig schnurrte leicht, als das feuchte nass ihre Zunge berührte. Etwas zu trinken konnte sie wohl auch gut gebrauchen. Doch vorher würde sie sich die beute mit Daunenfeder teilen.
Nachdem sie einen Bissen genommen hatte reichte sie der Königin die Beute.
"Wie läuft es nun eigentlich mit Orkanseele?", erkundete sie sich und sah Daunenfeder Neugierig an. Langsam hob sich ihre Laune. Je mehr sie sich bewegte und aktiv etwas machte, desto mehr verschwand der Schlaf aus ihrem Körper und Wüstenkönig konnte wieder ehrlich lächeln.
den Clan, Orkanseele, Wolfstern :Erwähnt
Daunenfeder :Angesprochen
Vor dem Kriegerbau -> Frischbeutehaufen :Standort


Zuletzt von Wüstenkönig am Sa 1 Apr 2017 - 11:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten


 Abendstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6020

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Do 30 März 2017 - 19:24

Daunenfeder 003

Auch Wüstenkönig erwähnte, dass neue Königinnen den Clan sehr unterstützen würden. Das bestärkte meinen Entschluss, mich später an Orkanseele zu wenden. Andererseits fühlte ich mich aber auch etwas schuldig, weil ich meine "Pflicht" nicht erfüllte, wo ich doch beinahe im idealen Alter war..
Als die zweite Anführerin auf meine Frage, ob sie etwas essen möchte, zum Frischbeutehaufen lief, folgte ich ihr mit kleinen Schritten. Ich beobachtete, wie sie eine leicht feuchte Maus aus dem Haufen zog und verzog leicht die Miene. Trocken fand ich mein Essen doch am Besten. Ich setzte mich und wartete ab, wie Wüstenkönig einen Bissen nahm, dann schob sie die Maus mir zu. Ich beugte mich hinunter, schnüffelte kurz und fraß auch ein Stückchen.
"Gut!", antwortete ich, nachdem ich heruntergeschluckt hatte. Soll ich ihr von meinen Plänen erzählen? Ich war nicht sicher, ob es angebracht war, außerdem würde ich schlecht dastehen, wenn mein Vorhaben nicht zum gewünschten Erfolg führte. Ich warte besser noch. "Fast schon besser als je zuvor", sagte ich stattdessen und zögerte kurz. Ich wollte den Krieg nicht direkt erwähnen, um das Gespräch nicht in diese Richtung zu lenken. "Er besucht mich täglich und hilft mir auch manchmal, wenn ich Nestpolster auswechsle." Da hatte ich schon wieder zu viel gesagt. "Aber verrate ihm nicht, dass ich dir das gesagt habe." Ich strahlte regelrecht, während ich an Orkanseele und seine Männlichkeit dachte, die er so gern verteidigte, und mir entglitt ein leises Schnurren.

Erwähnt: Orkanseele
Direkt: Wüstenkönig
Nach oben Nach unten
http://warriors-cats-rpg.forumieren.com


 Wüstenkönig

2. Anführerin des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 47

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Do 30 März 2017 - 22:53

Wüstenkönig2.Anführerin | MondClan | 004Mit aufgestellten Ohren und neugierigen Blick lauschte Wüstenkönig der Königin offen.
Das Liebespaar versuchte es also. Das war ein gutes Zeichen. Der Clan würde sich also nicht von diesem Kampf unter kriegen lassen. Es war ein gutes Gefühl, dass nicht nur sie weiter machen wollte, sondern die anderen auch.
Doch diese Liebe zwischen den beiden verwirrte die Kriegerin ein wenig. Sie hatte nie ganz gewusst wie sich Liebe wohl anfühlen mochte. Ihr war bisher kein Kater über den Weg gelaufen den sie in ihr Nest lassen würde. Lieber wäre es ihr, diese Wesen würden sie in Ruhe lassen. Außer vielleicht für einen kleinen Spaß hinterm Lager, wo sie machen konnte, was sie wollte. Das wäre schon wieder etwas, wo sie sich mit einen Kater abgeben würde. Doch daran konnte sie nun nicht denken. Das Wohl des Clans musste ihre erste Priorität sein. Auch wenn sie sich manchmal ein wenig einsam fühlte.
"Ich werde ihm auch nichts davon berichten", erwiderte die Kriegerin und grinste einmal verschwörerisch, als würden sie beide einen geheimen Plan zur Vernichtung von Orkanseele aus hecken. "Doch verrate mir, wenn du es erzählen magst, wie kann es besser sein als vorher?"
Neugierig wie die zweite Anführerin war, vergaß sie ein wenig das essen und auch die Tatsache, dass sie eher angewidert von Daunenfeders strahlenden Augen war. Ihr war so viel offensichtliche Zuneigung nicht sehr angenehm. Allgemein war sie eher weniger für Berührungen, jeglicher Art. Aber das würde sie keinen unter die Nase reiben.
den Clan, Orkanseele :Erwähnt
Daunenfeder :Angesprochen
Am Frischbeutehaufen :Standort


Zuletzt von Wüstenkönig am Sa 1 Apr 2017 - 11:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten


 Abendstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6020

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Fr 31 März 2017 - 18:51

Daunenfeder    Nr. 04
Ich spürte eine gewisse Erleichterung, als ich merkte, dass Wüstenkönigs schlechte - konnte es man so nennen? - Laune so allmählich verflog. Auch ihr neugieriger Blick rührte mich, schließlich erzählte ich immer gerne Dinge, die andere interessierten und nicht gerade in die tiefsten Tiefen meiner Vergangenheit eindrangen.
Ich überlegte kurz. Was ihre Frage anging, war es schwierig zu erklären. "Ich bin mir nicht sicher..", begann ich zögernd. "Als wir uns kennen lernten dauerte es eine Weile, bis wir wirklich gut miteinander auskamen, Orkanseele ist etwas stur." Meine Schnurrhaare zuckten amüsiert. "Doch dann waren wir unzertrennlich. Als dann die Spannungen zwischen den Clans zunahmen, wurde ich etwas unsicherer, weil ich mir Sorgen wegen allem machte, Orkanseele war dann immer der, der mich beruhigte und mir sagte, dass alles gut werden würde. Ihn erfüllte das Kommende nicht so sehr mit Angst wie mich. Das hat uns wohl noch enger zusammengeschweißt. Er hat mir damals sehr viel Kraft gegeben. Ich weiß nicht, ob ich ohne ihn jetzt die Katze wäre, die ich jetzt bin." Während ich geredet hatte, waren in meinem Kopf die Bilder unserer gemeinsamen Zeit an mir vorbei gelaufen. Orkanseele.. Wie er auch noch nach dem Krieg mehr als nur einmal zusammen mit mir in der Kinderstube übernachtete, weil ich mich alleine dort fürchtete und ständig aus Albträumen erwachte.
Als ich merkte, dass mein Blick an einem der Baumkronen weit in der Ferne haftete, sah ich rasch wieder zurück zu der zweiten Anführerin. Ich lächelte sanft.

- redet mit Wüstenkönig

ERWÄHNT: Orkanseele
ANGESPROCHEN: Wüstenkönig
ORT: am Frischbeutehaufen
Königin ♀
MondClan





Zuletzt von Abendstern am Sa 1 Apr 2017 - 11:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://warriors-cats-rpg.forumieren.com


 Hähersturm

Krieger des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 35

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Sa 1 Apr 2017 - 8:19


Hähersturm

»And if you're in love, then you are the lucky one,
'Cause most of us are bitter over someone.«
{Erwähnt: Heiler || Angesprochen: - || Post: 001}

Hähersturm saß vor dem Ältestenbau und blinzelte dem alltäglichem Treiben des Clans entgegen. Seitdem er den Heilerbau verlassen durfte, schlief der junge, graugetigerte Kater im Ältestenbau. Im Kriegerbau fühlte er sich, als stünde er den anderen nur im Weg.
Und auch wenn man ihm gesagt hatte, dass er in ein paar Monden wieder seinen Kriegertätigkeiten nachgehen durfte, so fühlte sich Hähersturm nicht mehr wie einer. Er fühlte sich wie ein Ältester, unfähig sich oder seinen Clan zu verteidigen. Er gehörte in diesen Bau.

Der verwundete Kater stand auf. Starke Schmerzen zuckten wie Blitze durch seinen Körper, schnürten ihm die Luft ab, und er biss sie Zähne zusammen, bis ihm die Luft ausging. Schnaufend runzelte er die Stirn und musterte die Wunde an seiner Flanke. Sie schmerzte sehr und oft fühlte sie sich an, als würde sie aufreißen. Man hatte Hähersturm gesagt, er sollte aufpassen.
Doch die Kruste war undurchbrochen, kein frisches Blut quoll hervor. Immerhin etwas.
Er hatte sich erst vor kurzem im Schlaf die Kruste im Gesicht aufgerissen und war mit einem blutendem Gesicht aufgewacht. Es war wie ein Teufelskreislauf. Als wollten die Wunden nicht heilen.
Vielleicht will SternenClan mir sagen, dass ich kein Krieger sein soll?, schluckte Hähersturm schwer, ein Stechen in seiner Brust.
Doch er durfte nicht aufgeben.

Am Frischbeutehaufen nahm sich der Kater eine Maus. Sein Hunger wurde in letzter Zeit immer weniger, die Müdigkeit dafür allerdings mehr. Auch wenn er keinen Hunger hatte, wusste der Kater, dass er essen musste, sonst würde er nicht heilen.
Während er langsam seine Maus aß, zwang sich Hähersturm auf das hier zu konzentrieren. Auf die Geräusche des Windes und der Vögel, die sanften Sonnenstrahlen, auf die Düfte in der Luft. Auf die Katzen um ihn herum. Er durfte nicht in Gedanken abdriften. Er wusste schon, was er dort sehen würde...
Den leblosen Körper seines Bruders direkt vor ihm...
Nach oben Nach unten


 Wüstenkönig

2. Anführerin des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 47

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Sa 1 Apr 2017 - 11:10

Wüstenkönig2.Anführerin | MondClan | 005So war das also. eine nette Geschichte über zwei Katzen, die sich erst nicht recht verstanden, aber dann doch zusammen kamen. Es gab schon mehrere solcher Geschichten. Oft begannen sie mit einer kleinen Schwärmerei oder beide Seiten mochten sich nicht. Wieso sie sich erst nicht mochten und dann doch, verstand Wüstenkönig nicht. Wenn man jemanden mochte, warum muss man ihn dann erst ablehnen? Das wäre ja Eigenbetrug.
Die zweite Anführerin nickte immer wieder in den Pausen von Daunenfeders Geschichte und nahm sich nebenbei etwas von der Maus.
Sie bemerkte auch wie sich ein anderer Krieger des Clans sich zu ihnen gesellte. Der Clan begann auf zu wachen. Doch der Anführer schien noch nicht ganz auf den Beinen zu sein. Wüstenkönig seufze einmal innerlich. Sie musste sich dringend ein paar Katzen zusammen suchen, die eine Patrouille für den Morgen machen mussten. Dabei hatte sie bis jetzt vergessen, dass es auch viele verletzte Katzen unter ihnen gab.
Hähersturm, der sich eine Maus vom Haufen nahm war ein sehr gutes Beispiel. Es stand nicht gut um den MondClan. Der Gedanke auch Älteste für eine Jagd Patrouille zu gebrauchen kam der Katze in den Sinn. Doch das war wohl nicht die beste Idee. Würden es die alten überhaupt noch schaffen eine Maus zu fangen ohne sich dabei etwas zu tun?
"Das ist schön zu hören", meinte Wüstenkönig sobald Daunenfeder geendet hatte. Immerhin gab es noch Hoffnung für den Clan. Wobei es Wüstenkönig fast lieber wäre die Kätzin wäre schon jetzt trächtig.
Der nächste Gedanke, der ihr kam war fast schon Angst einflößend. Sollte ich selbst Jungen haben? Es schauderte die Kätzin bei dem Gedanken daran, irgendwann nicht mehr ihren Pflichten nach gehen zu können und sich dann noch um die Jungen kümmern zu müssen. Das ganze Gejaule, das ständige da sein. Es müsste schon wer anderes die Erziehung übernehmen, wenn es so weit kommen sollte. Um den Gedanken los zu werden, konzentrierte sie sich wieder auf Daunenfeder.
"Ich denke du wärst vielleicht nicht ie selbe katze wie heute, doch genauso stark", erwiderte Wüstenkönig und grinste Daunenfeder kurz an. Auch ohne Orkanseele würde sie nun hier stehen und eine gute Kriegerin dem Clan sein. Daran glaube die Katze.
Orkanseele, Hähersturm :Erwähnt
Daunenfeder :Angesprochen
am Frischbeutehaufen :Standort
Nach oben Nach unten


 Abendstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6020

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Sa 1 Apr 2017 - 12:23

Daunenfeder    Nr. 05
Während ich auf Wüstenkönigs Antwort wartete, nahm ich einen weiteren Bissen von der Maus. Mein Blick fiel dabei auf Hähersturm, der sich ebenfalls etwas Beute nahm und in unserer Nähe verspeiste. Er war einer der Krieger, bei denen sich die Folgen des Kriegs am stärksten zeigten. Ich begegnete ihm manchmal, wenn ich die Nestpolster bei den Ältesten auswechselte. Jedes Mal überlegte ich, ob ich ihn ansprechen sollte, machte dann aber doch einen Rückzieher. In dieser Situation war ich selbst noch nie, wo ich doch nicht einmal kämpfte, wie sollte ich seinen Schmerz dann nachempfinden?
Ich spürte, wie die Haut unter meinem Fell bei Wüstenkönigs Kompliment errötete. Die zweite Anführerin hatte mir gesagt, dass ich eine starke Katze war! Auch wenn ich mir nicht hundertprozentig sicher war, ob sie davon auch selbst überzeugt war, freute ich mich über diese Aussage. "Momentan komme ich mir nicht so vor", meinte ich jedoch bedrückt. "Ohne Königinnen in der Kinderstube, die meine Hilfe brauchen, fühle ich mich so nutzlos. Vielleicht sollte ich lieber die Krieger unterstützen, da könnte man mich sicher brauchen. Nur war ich schließlich seit meiner Ausbildung nicht mehr richtig kämpfen oder jagen, sondern ständig nur in der Kinderstube und bei den Ältesten. Und die Entscheidung traf ich ja auch aus einem triftigen Grund, einfach, weil ich darin besser bin. Ich möchte den anderen auch nicht nur ein Klotz am Bein sein." Dieser Gedanke plagte mich schon seit Langem. Der MondClan hatte Probleme damit, Patrouillen zusammenzustellen und ich verbrachte meine Zeit als nicht-trächtige Königin in der Kinderstube. Zwar kümmerte ich mich nebenbei auch um die Ältesten und Verletzten und unterstütze den Heiler, so gut ich konnte, doch war das wirklich alles, was ich für den doch so geschwächten MondClan tun konnte?
Unsicher, was die zweite Anführerin darauf entgegnen würde, wartete ich auf ihre Antwort.

- redet mit Wüstenkönig

ERWÄHNT: Orkanseele, Hähersturm
ANGESPROCHEN: Wüstenkönig
ORT: am Frischbeutehaufen
Königin ♀
MondClan
Nach oben Nach unten
http://warriors-cats-rpg.forumieren.com


 Tüpfelstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1173

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Sa 1 Apr 2017 - 15:27

OrkanseeleKrieger | MondClan | 001Große, schwere Pfotenschritte fanden ihren Weg auf dem Boden und gruben sich ihren Weg nach außen. Orkanseele war mittlerweile aufgewacht und drückte sich aus dem Kriegerbau hinaus. Einen Moment hielt er inne und und atmete tief durch. Es war ein verregneter Morgen, aber wenigstens brach die Sonne hier und dort durch. Kurz ließ er seinen Blick über die Lichtung schweifen und erkannte den verletzten Krieger Hähersturm auf der anderen Seite beim Fressen. Der Clan ging durch eine schlimme Zeit und Orkanseele konnte nur mehr als froh sein, dass seiner geliebten Daunenfeder nichts geschehen war. Er selbst lag einige Zeit mit Wunden im Heilerbau, doch er konnte sich schnell wiederholen. Während des Kampfes hatten sich nicht allzu viele getraut sich mit dem großen Getupften anzulegen. Dennoch zog auch er einige Narben an den Flanken mit sich, die mittlerweile von seinem langen Fell verdeckt wurden.
Kaum hatte er diese Gedanken beendet, entdeckte er seine Gefährtin auch schon etwas weiter abseits zusammen mit der zweiten Anführerin, Wüstenkönig. Also setzte sich der breitschultrige Kater in Bewegung und erkannte schnell das besorgte Gesicht von Daunenfeder. Die letzten Meter ging er nun eiliger auf sie zu. //Falls du irgendwas falsches gesagt hast, Wüstenkönig..// knurrte er in Gedanken, ließ seinen Blick jedoch so eisig nichts sagend wie immer.
Angekommen setzte sich Orkanseele neben Daunenfeder und miaute erst monoton: "Guten Morgen ihr beiden." Dann beugte sich der Große hinunter und rieb seinen Kopf an den seiner Gefährtin. "Ist alles okay bei dir?" fragte er nun sachter und ruhiger.



Derweil erhob sich auch Wolfsstern aus seinem Bau und blieb ohne ein Wort davor stehen. Der Kater grummelte schon seit vielen Sonnenwechseln vor sich her, sprach nicht und sah missgünstig auf den Clan.

Erwähnt: Hähersturm
Angesprochen: Daunenfeder, Wüstenkönig
Nach oben Nach unten


 Hähersturm

Krieger des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 35

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Sa 1 Apr 2017 - 19:27


Hähersturm

»And if you're in love, then you are the lucky one,
'Cause most of us are bitter over someone.«
{Erwähnt: Daunenfeder, Orkanseele || Angesprochen: - || Post: 002}
Hähersturm lauschte den Erzählungen der beiden Kätzinnen, hoffend, dass es ihn ablenken würde. Doch es tat ihn nicht. Das Gefühl der Einsamkeit brach auf ihn hinein wie die Welle eines tobenden Sees, traf ihn wie Krallen eines Kriegers. Wie gerne hätte er eine Katze, die für ihn da war und ihn unterstützte. Ihn tröstete und half, über alles hinweg zu kommen. Wie Orkanseele bei Daunenfeder. Es musste nicht mal eine Gefährtin sein. Einfach... irgendjemand.

Der Kampf hatte ihm seinen Bruder - seinen besten Freund - geraubt, aber auch Mutter und Vater. Wütend und verbittert fühlte sich Hähersturm wie der große Verlierer der Schlacht. Was brachte es, am Leben zu sein, wenn alle Katzen, die einen liebten, tot waren und man vollkommen alleine da stand?
Er hatte alles für seinen Clan gegeben... seine Familie, seine Gesundheit, sein Kriegerleben. Was gab der Clan ihm nun?
Vielleicht bekam er ja nichts... weil er versagt hatte? Zu schwach gekämpft hatte?
Ein Kloß schien seinen Hals zuzuschnüren, er biss die Zähnen zusammen.
Nach oben Nach unten


 Wüstenkönig

2. Anführerin des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 47

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Sa 1 Apr 2017 - 21:25

Wüstenkönig2.Anführerin | MondClan | 006Ihr Plan sich von den Gedanken half nicht ganz, wenn der Gesprächspartner in der Nähe des Themas blieb. Daunenfeder fing wieder mit der Kinderstube an und Wüstenkönig kam nicht um den Gedanken herum, selbst ein paar Jungen zu erwägen. Des Clan wohles. Doch alles sträubte sich irgendwie in ihrem Körper. Der Gedanke an Jungen gefiel ihr irgendwie nicht. Sie mochte diese kleinen Katzen eh schon nicht besonders, ganz besonders, die aus anderen Clans nicht. Da kamen eigene gar nicht in Frage.
Ein Glück sprach die Königin ein anderes Thema sofort an. Ein Thema das der schwarzen Katze eher gefiel.
Wüstenkönig neigte ihren mächtigen Kopf etwas und nickte ernst, als Daunenfeder, davon sprach vielleicht wieder ein paar Kriegertätigkeiten auf zu nehmen.
"Es wäre keine so schlechte Idee", fing die zweite Anführerin an. Schließlich brauchten sie jede Menge Krieger. Doch auch überhaupt Nachwuchs und wenn Daunenfeder schon so gerne in der Kinderstube aus half. Im selben Moment hört sie ein paar Schritte und vernahm eine Bewegung aus der entferne wahr. Ihr Blick wanderte sofort zum sich bewegenden Fleck hin, bereit jeder Gefahr gegenüber zu stehen. Nur dass es dieses mal keine Gefahr war.
"Jedoch würde ich dir eher eine andere Aufgabe ans Herz legen", redete Wüstenkönig gleich weiter, nach ihrer kurzen Pause. "Der Clan könnte ein paar mehr Katze gebrauchen."
Ihr Blick wanderte von Orkanseele langsam zurück zu Daunenfeder und glitzerte wieder ein wenig verschwörerisch. Orkanseele entsprach Wüstenkönig ganz nach einem Krieger. Sie fand er kam ihr ein wenig Nahe. Auch seine Begrüßung entsprach ganz ihren Vorstellungen. Ein einfaches Hallo ohne viel Schnurren und anderen Annäherungsversuchen. Der große schildpattfarbene Krieger zeigte wie so oft nicht viel wärme. Darüber konnte Wüstenkönig nur breit grinsen und nickte schlicht, als Begrüßung. Ihr Blick blieb dabei jedoch genauso kalt wie frisch gefallener Schnee.
Was die beiden verband wusste Wüstenkönig nun. Ein gemeinsame Vergangenheit in denen sie sich Gegenseitig halfen. Doch wie sie nur zusammen passten, kam ihr nicht ganz in den Kopf. Erst als Orkanseele seiner Gefährtin die Zuneigung zeigte, wusste sie es wieder. Und ihr fiel auch wieder ein, warum sie lieber alleine war.
Wüstenkönigs Blick fiel wieder auf Hähersturm, der sie zu belauschen schien. Sie kniff leicht ihre Augen zusammen und beobachtete ihn aus kühler Miene heraus. Warum lauschte er?, fragte sie sich, während sie das Liebespaar ignorierte, bis es ihre Begrüßung hinter sich hatte. Der junge Krieger hatte einige an Verletzungen, die noch nicht wieder verheilt waren. Auch im Kampf hatte er sich wacker geschlagen. Doch dabei seine Familie verloren. Ein harter Schlag für den Kater. Sie musste ihn wohl noch etwas vorsichtig anpacken, wenn sie ihn einteilte. Befehl vom Heiler. Innerlich seufze sie wieder ärgerlich und wandte ihre Türkisen kalten Augen zurück zu dem Liebespaar.
"Wie hast du geschlafen?", erkundete Wüstenkönig sich bei Orkanseele und ging im Kopf schon einmal die Katzen durch, die eine Morgenpatrouille machen konnten. Orkanseele schien schon wieder kräftig genug zu sein. Er würde wohl dabei sein. Doch wer noch?
Hähersturm :Erwähnt
Daunenfeder, Orkanseele :Angesprochen
am Frischbeutehaufen :Standort
Nach oben Nach unten


 Abendstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6020

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   So 2 Apr 2017 - 17:46

Daunenfeder    Nr. 06
Wüstenkönig meinte also auch, dass Orkanseeles und meine potentiellen Jungen dem Clan sehr helfen würden. Sogar mehr, als wenn ich als Kriegerin dazu käme, um den Clan bei der Bildung von Patrouillen zu unterstützen. So ganz überzeugt war ich trotzdem nicht. "Ich werde es versuchen." Mein Blick war fest entschlossen. Ich würde meinen Gefährten schon überzeugen können und wenn er sich noch so stur stellte.
Als ich auf einmal die schweren, mir besser als bekannten Schritte vernahm, sah ich auf und mein Gesicht erhellte sich. "Guten Morgen!", erwiderte ich fröhlich und schmiegte mich leise schnurrend an Orkanseeles dichtes Fell. "Wir haben uns nur über die unbequeme Lage des MondClans unterhalten", erklärte ich sanft, um Orkanseele zu verstehen zu geben, dass er sich keine Sorgen um mich zu machen brauchte. Die Probleme des Clans waren dann wieder eine ganz andere Sache.
Bei Wüstenkönigs Frage richtete ich mich auf und wartete auf eine Antwort meintes Gefährten.

- redet mit Wüstenkönig und Orkanseele

ERWÄHNT: -
ANGESPROCHEN: Orkanseele, Wüstenkönig
ORT: am Frischbeutehaufen
Königin ♀
MondClan
Nach oben Nach unten
http://warriors-cats-rpg.forumieren.com


 Tüpfelstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1173

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   So 2 Apr 2017 - 22:11

OrkanseeleKrieger | MondClan | 002Bei der Antwort von Daunenfeder beruhigte sich der große Kater wieder und leckte seiner Gefährtin über den Kopf. Ein kurzes Lächeln kam über seine Lippen, bis er sich wieder aufrichtete und zu Wüstenkönig sah. Orkanseeles Blick hatte sich wieder zu dem Eisigen und Nichtssagendem reguliert und er konnte Wüstenkönig in seiner üblichen Art und Weise antworten: "Soweit alles gut. Wir müssen uns nicht über ein Leck beschweren." Die Tatsache, dass er den Platz mit so wenigen Kriegern genoss, erwähnte er allerdings nicht. Das würde die Stimmung nur wieder sinken lassen. Außerdem hegte er kein Interesse daran, irgendwelche unnötigen Informationen von sich zu geben. Es musste nicht jeder alles wissen.
Es juckte dem Krieger in den Pfoten endlich etwas zu unternehmen, wobei er seine Zeit auch lieber neben Daunenfeder verbringen wollte. Aber irgendwie hatte er das Gefühl etwas nicht erfahren zu dürfen, worüber die zwei Kätzinnen gesprochen hatten und sofort machte er sich wieder Sorgen.
Erwähnt: Daunenfeder
Angesprochen: Wüstenkönig
Nach oben Nach unten


 Hähersturm

Krieger des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 35

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mo 3 Apr 2017 - 18:26


Hähersturm

»And if you're in love, then you are the lucky one,
'Cause most of us are bitter over someone.«
{Erwähnt: Wüstenkönig || Angesprochen: Wüstenkönig || Post: 003}
Verunsichert hatte der Krieger den Blick gesenkt, als Wüstenkönig zu ihm geschaut hatte. Er wagte es nicht, ihr in die Augen zu schauen. Beschämt sah er auf seine Pfoten, fuhr die Krallen aus und kratzte über den Boden.
Ist sie enttäuscht von mir?, fragte sich Hähersturm, schwer schluckend und legte die Ohren an. Ist sie sauer, weil ich dem Clan nicht helfen kann?
Er hob den Blick. Sicherlich. Er war ein Krieger. Er sollte jagen und patrouillieren. Er fühlte sich schlecht, dass er es nicht tat. Der Clan brauchte jede helfende Pfote. Doch Hähersturm fühlte sich nur wie eine Last - ein weiteres Maul, was man füttern muss.

Der Herzschlag drohte seine Brust zu sprengen und das Blut in seinen Ohren rauschte so laut, dass es alles übertönte - als der graugetigerte Krieger sich auf seine Pfoten erhob. Der Schmerz seiner Flanke zog durch seinen ganzen Körper, lähmte ihn für wenige Herzschläge. Doch dann lief Hähersturm zur zweiten Anführerin.
"W... Wüstenkönig. Hast du heute Aufgaben für mich?", fragte der verletzte Krieger, sein Pelz brannte vor Scham - dass er das Gespräch unterbrochen hatte - und er legte die Ohren verunsichert an, Angst die Antwort schon zu kennen.
Nach oben Nach unten


 Gast

Gast
avatar

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Di 4 Apr 2017 - 22:02



 
Nachtigallgesang

MondClan | Kriegerin | 001

   
Langsam wachte ich aus meinem entspannten Schlaf aus. Immer noch hatte ich mich nicht wirklich an den Kriegerbau gewohnt doch ich mochte es auch irgendwie. Ich setzte mich auf und fing an mich zu Putzen. Danach stand ich auf und humpelte aus dem Bau hinaus auf die Lichtung und schaute mich vorsichtig um. Erst viel mein Blick auf Daunenfeder doch dann wanderte er weiter und blieb bei Hähersturm stehen. Langsam humpelte ich auf ihn zu und erinnert mich dann daran, warum mein Vater starb. Ich gab nicht Hähersturm die Schuld sondern nur mir doch er war nun wo anders und dort war er besser aufgehoben genauso wie der Rest meiner Familie. "Guten Morgen Hähersturm. Wie geht es dir? begrüßte ich ihn und ließ mich neben ihm nieder.

   Angesprochen: Hähersturm
Standort: bei Hähersturm
   
© by Nachtschatten
Nach oben Nach unten


 Wüstenkönig

2. Anführerin des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 47

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 5 Apr 2017 - 9:38

Wüstenkönig2.Anführerin | MondClan | 007Ihre Frage stellte sich langsam immer mehr von stelbst. Es kamen ein paar Mehr zum Frischbeutehaufen um anscheinend den Tag zu beginnen. Ein Blick übers Lager vierriet ihr ebenfalls, dass auch der Anführer sich ein wenig bewegt htte. Zeit also ihren Aufgaben wieder entgegen zu kommen.
Wüstenkönig nickte Daunenfedder zu, als diese zustimmte ihrem Vorschlag entgegen zu kommen. Es würde dem Clan sehr helfen wieder ein paar Katzen im Clan zu haben. Viele waren verletzt und es stand noch nicht genau fest wer von ihnen wieder vollkommen fit sein wird. Hähersturm war einer der eher kritischen Katzen im Clan. Doch der Krieger würde seinen Pflichten schon nachkommen, sobald der Heiler ihr nicht wieder in den Ohren lag.
"Gut, denn könnt ihr zwei eine kleine Jagdpatroullie einlegen", schnurrte Wüstenkönig und lächelte das Pärchen an. Noch waren keine Jungen unterwegs. Bis dahin konnten sie ihre Fähigkeiten für den Clan einsetzen. Zwar hatte Daunenfeder keinerlei Übung mehr in diesem Bereich, doch das würde sie schon wieder lernen. Das Jagen verlernte man nicht.
Damit hätte sie schon ein paar Katzen die den Clan versorgen würden. Nicht genug so fand sie, doch viel mehr von ihnen waren nicht in der Lage dem Clan behilflich zu sein.
Nicht einmal wirklich Häherstrm, der helfen wollte, konnte da wirklich helfen. Sie berachtete ihn etwas und wusste nicht ganz welche ufgabe sie ihn geben sollte. Was könnte er dem Clan schon noch beitragen?
Immer noch in Gedanken kam auch nun Nachtigallgesang dazu und begrüßte Hähersturm einmal und ließ sich neben ihm nieder.
"Guten Morgen, Nachtigallgesang", begrüßte sie die Katze.
Sie wandte ihren Blick wieder Hähersturm zu. "Wie wäre es wenn du vielleicht dem Heiler etwas unter die Pfoten greifst? Und wenn nicht haben die Ältesten bestimmt etwwas für dich. Ein paar junge Pfoten wie deine werden ihnen bestimmt helfen", überlegte sie laut und lächelte einmal sanft. Jedoch müsste er wohl irgendwann wieder raus aufs Feld. Vielleicht konnte der Heiler ihr ein wenig mehr verraten.
Clan :Erwähnt
Daunenfeder, Orkanseele, Hähersturm, Nachtigallgesang :Angesprochen
am Frischbeutehaufen :Standort


Zuletzt von Wüstenkönig am Do 13 Apr 2017 - 13:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten


 Hähersturm

Krieger des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 35

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 5 Apr 2017 - 17:36


Hähersturm

»And if you're in love, then you are the lucky one,
'Cause most of us are bitter over someone.«
{Erwähnt: Wüstenkönig, Nachtigallgesang || Angesprochen: Nachtigallgesang, Wüstenkönig || Post: 004}
Enttäuscht ließ Hähersturm seinen Schweif sinken, versuchte allerdings nicht zu enttäuscht zu wirken. Dennoch:
Auch wenn er die Antwort erahnt hatte... so war die Bestätigung dennoch wie ein harter Pfotenhieb.
"Oh, okay", meinte der Krieger und sah zum Heilerbau. Er mochte es dort nicht. Es stank ungeheuerlich und drehte ihm den Magen um. Erinnerte Hähersturm an die Monde im Heilerbau. Erst vor etwa einem Mond durfte er wieder in den Kriegerbau umziehen - hatte sich jedoch dazu entschlossen, im Ältestenbau zu schlafen.
Er war schließlich kein Krieger mehr.

Nicht einmal Wüstenkönig hielt ihn für einen Krieger: Er hatte Schüleraufgaben bekommen, vermutlich nur, damit es so wirkte, als hätte er Pflichten.
Deshalb wandte er sich von der zweiten Anführerin ab, sah zu Nachtigallgesang. "Hallo Nachtigallgesang", miaute er als Begrüßung, zuckte beim Hinsetzen leicht zusammen, als der Schmerz durch seine Flanke zog. Die Frage, wie es ihm ging, übersprang er. "Hast du gut geschlafen?"
Nach oben Nach unten


 Abendstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6020

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 5 Apr 2017 - 18:09

Daunenfeder    Nr. 07
Meine Augen leuchteten vor Freude auf, als Wüstenkönig erwähnte, Orkanseele
und ich könnten zusammen jagen gehen. Gleichzeitig wurde ich jedoch auch von Zweifeln geplagt. Konnte ich denn überhaupt noch jagen? Was, wenn ich mich völlig blamier- Nein. Ich würde mit meinem Gefährten allein sein, da konnte ich mich nicht blamieren. Ich schnurrte freudig. "Das klingt doch nach einer guten Idee!", sagte ich zu Orkanseele und sah ihm tief in die Augen, dass auch er die Begeisterung darin erkennen konnte. "Du kannst mir helfen, wenn ich Probleme habe." Ich würde die Zeit zu zweit auch nutzen können, um das Thema anzusprechen, das mich schon die ganze Zeit beschäftigte. Das Thema, das auch Wüstenkönig für wichtig hielt.
Ich blickte hinüber zu Hähersturm und Nachtigallgesang. Beide waren zwar gute Krieger, doch nicht ganz unversehrt. Der Clan würde kräftige Katzen, die ihn stützten, dringend brauchen.

- redet mit Orkanseele

ERWÄHNT: Hähersturm, Nachtigallgesang
ANGESPROCHEN: Orkanseele, Wüstenkönig
ORT: am Frischbeutehaufen
Königin ♀
MondClan
Nach oben Nach unten
http://warriors-cats-rpg.forumieren.com


 Marmorpfote

Schüler des MondClans
avatar
Anzahl der Beiträge : 20

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mo 10 Apr 2017 - 22:35

Marmorpfote Nr. 1

Das fahle Licht der aufgehenden Sonne, welches durch das Geäst des Brombeerdickichts drang, weckte den Kater aus seinen unruhigen Träumen. Es kam selten vor, dass er ruhig schlief. Schuld daran war sein linker Hinterlauf, oder vielmehr die Verletzung. Zwar war die Wunde schon längst geschlossen und das Bein konnte Marmorpfote auch wieder benutzen, aber es tat hin und wieder immer noch weh. Vor allem bei nasskaltem Wetter und wenn er falsch darauf lag. Dementsprechend steif stand der Schüler auf und humpelte nach Draußen. Dort war bereits reges Treiben, wobei das bei jedem anderen Clan wohl eher mittelprächtig war. Aber seit dem Krieg war dies eigentlich das Maximum an Betrieb im Lager. Forschend sah sich Marmorpfote um. Er konnte Hähersturm sich mit Wüstenkönig und Nachtigallgesang unterhalten sehen. Den Krieger hatte der Schüler im Heilerbau kennengelernt, wie auch Nachtigallgesang, die auch eine Verletzung am Bein hatte. Aber nach ihnen suchte er nicht, auch nicht nach Daunenfeder oder Orkanseele. Eigentlich hatte er gehofft, schon Purpurklaue, seinen neuen Mentor, wach zu sehen. Irgendwas brauchte Marmorpfote zu tun und Training oder ein schöner Jagdausflug würde ihm gut tun. Da er aber erst auf seinen Mentor warten sollte, fing er an, seinen schmerzenden Hinterlauf vorsichtig zu bewegen, um die Muskeln warm zu machen. Meist half das gegen die Schmerzen ein bisschen und er würde später nicht so große Probleme damit haben, ihn zu belasten.

Erwähnt: Hähersturm, Wüstenkönig, Nachtigallgesang, Daunenfeder, Orkanseele
Angesprochen: /
Ort: Vor dem Schülerbau
Nach oben Nach unten


 Tüpfelstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 1173

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 12 Apr 2017 - 1:47

OrkanseeleKrieger | MondClan | 003Dass er und Daunenfeder jagen sollten, klang in den Ohren von Orkanseele nach einer wunderbaren Idee. Zusammen mit seiner Gefährtin Zeit zu verbringen und dabei nicht dauernd auf seine anderen Kameraden achten zu müssen konnte einfach kaum besser werden. Deutlich konnte er die Freude seiner Liebsten spüren - und sehen - und so ließ auch Orkanseele ein sanftes, leises Schnurren von sich: "Du kannst dich immer auf mich verlassen." Er wusste, dass sie sich gegenseitig so sehr vertrauten, dass ihnen voreinander überhaupt nichts unangenehm sein musste und dass sie über alles reden konnten.
In aller Ruhe rappelte sich Orkanseele auf, sodass er gerade stand und seine Brust wieder die üblich stramme Körperhaltung einnehmen konnte, die der Krieger meist immer an den Tag legte. Der Blick über das Lager war jämmerlich wie eh und je: all die verletzten Clankameraden krochen aus den Bauten und mussten sich um ihre Wunden kümmern. Der MondClan hatte wahrlich seinen tiefsten Punkt erreicht. Umso erleichteter war Orkanseele, dass er heute nicht Jungenhüter für die Verletzten spielen musste. Das Aufbautraining und die wieder Einübung der eingeschlafenen Muskeln waren für den Kater einfach nur ätzend und langweilig. Solch lasche Übungseinheiten halfen zwar denen, die nach dem Krieg all ihre Kraft verloren hatten, doch der Rest der Clans - wie er selbst - würden dabei nur verweichlichen.
Kurz überlegte Orkanseele an welcher Stelle sie die meiste Beute im Territorium erzielen konnten und schnell war eine Entscheidung gefällt: Der Nadelwald bot vielen Tieren bei Regen Schutz und die Äste waren aufgeweicht und konnten so nich allzu laut knacken wie sonst. "Lass uns gehen bevor die Sonne durchbricht und uns die Beute zum See verjagt." Solche zielgerichteten, kalten Sätze waren typischer für Orkanseele vor seinen Clankameraden. Wenn es sich nicht direkt um Daunenfeder handelte, dann machte sich der Krieger nie etwas aus Gefühlen oder anderen höflichen Nettigkeiten.
Langsam machte er sich auf den Weg zum Jagdgebiet, wartete dabei jedoch geduldig auf Daunenfeder, damit diese mit ihm mithalten konnte.

--> Nadelwald
Erwähnt: Daunenfeder, (Verletzte)
Angesprochen: Daunenfeder
Nach oben Nach unten


 Abendstern

Anführerwesen
Anführerwesen
avatar
Anzahl der Beiträge : 6020

Charakter
Deine Nebencharaktere:

BeitragThema: Re: MondClan Lager   Mi 12 Apr 2017 - 18:08

Daunenfeder    Nr. 08
Ich schnurrte erneut und schmiegte mich an meinen Gefährten, als dieser sagte, ich könne mich immer auf ihn verlassen. Ich wusste das natürlich, doch rührte es mich jedes Mal, wenn Orkanseele mir ein solches "Geständnis" machte. Anderen Katzen gegenüber verhielt er sich deutlich kühler und distanzierter als mir, wodurch mir immer wieder klar wurde, wie sehr er mich lieben musste. 
Die Aussicht, gleich mit ihm - und nur mit ihm! - das Lager zu verlassen und nach all den Monden wieder einmal jagen zu gehen, erfüllt mich mit Freude und lenkte mich von der traurigen Stimmung, in die mich die schlechte Verfassung des MondClans gebracht hatte, ab. Wir würden mit einigen Beutestücken zurückkommen. Als Orkanseele sich auf den Weg mache und in Richtung Lagerausgang schritt, folgte ich ihm mit unruhigen Pfoten. Ob wir in die dichtesten Stellen des Walds gehen würden? Oder gar aus dem Wald heraus? Seit der Krieg ausgebrochen war, hatte ich mich, soweit ich mich erinnerte, nicht mehr weiter vom Lager entfernt als wenige Bäume weiter. Auch an keiner Großen Versammlung hatte ich mehr teilgenommen, weshalb ich aus dem Wald selbst gar nicht mehr herausgekommen war.

- redet mit Orkanseele

ERWÄHNT: Orkanseele ♥
ANGESPROCHEN: -
ORT: am Frischbeutehaufen → Nadelwald
Königin ♀
MondClan
Nach oben Nach unten
http://warriors-cats-rpg.forumieren.com


 Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: MondClan Lager   

Nach oben Nach unten
 

MondClan Lager

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

 Ähnliche Themen

-
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
» Das Lager des DonnerClans
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Whisper Woods :: RPG :: MondClan :: MondClan Lager-
Gehe zu: